Startseite

Nicht nur zum Vergnügen in Berlin

Wir fahren vom 2.11. bis 4.11.2018 nach Berlin, um etwas zu lernen. Deshalb werden wir im Schiller-Theater eine Bühnenbesichtigung machen und mit dem Technischen Leiter und einem Schauspieler sprechen. Das hat uns jedenfalls die Dame im Sekretariat mitgeteilt.

Wir möchten nämlich alles wissen und sie solange fragen, bis sie nichts mehr wissen: Lichttechnik, Kostüme, Maske, Sprecherziehung, Proben, wie man Texte lernt und nicht mehr vergisst undsoweiter.

Wo ist die Höhle der „Räuber vom Mordkuhlenberg“?

(Hier ist sie nicht.)

Nur eine Handvoll Dammer kennen die Höhle der „Räuber vom Mordkuhlenberg“. Wir haben sie vor kurzem entdeckt. Eher zufällig, denn unsere eigenen Nachforschungen führten zu keinem Ergebnis. Jetzt werden wir dort den ersten Film drehen. Und schon bald könnt Ihr sehen, wo die Räuber hausten, unentdeckt vor den Gendarmen und Soldaten.

Übrigens: Wer als erster den Standort der Höhle benennen kann, wird 2 Eintrittskarten bekommen. Nachrichtlich an:

theaterdammerberge@gmail.com

Richard Kähling, unser Chef auf der Bühne, vertritt die Farben des „Theaters Damme Berge“ bei der WM in Malaga

 

 

 

Heute, 12.9.18, in einem Jahr: Premiere am 12.9.19:

Eine großzügige Spende von Magda und Günther Zerhusen für das Theater und die Jugend von RWD

Herzlichen Dank!

Wer übernimmt die Rolle des Räuberhauptmanns?

Keine Frage!

Der Mann, der in 8 Theaterstücken immer die Hauptrolle hatte:

Werner Schiller

 

 

„Die Räuber vom Mordkuhlenberg“

Ein hochdramatisches Stück, das die Zuschauer in seinen Bann ziehen wird

Die Rüschendorfer Sänger vom Kolpingchor werden als singende Schauspieler in das Stück integriert.
Am Donnerstag, dem 12.9.2019, wird um 19.30 Uhr der Gong zur Premiere des neuen Theaterstücks „Die Räuber vom Mordkuhlenberg“ ertönen.

OV vom 11.9.17
Mit diesem Korb weggeworfener Kartoffeln begann das Drama, das Sie sechsmal ab dem 8. September vor dem Dammer Dom sehen können.
Beginn immer um 19.30 Uhr – und es kostet 15 €

  IMG_0311

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.